1. Freizeit Badminton-Jugendturnier Altötting am 29.09.2014

Am 29.09.2012 organisierte die Badminton-Abteilung des TVA ihr erstes externes Jugend-Doppelturnier. Austragungsort war, wie auch beim jährlichen Erwachsenenturnier, die Dreifachturnhalle. Das Turnier war für zwei Altersklassen ausgeschrieben. In der AK 1 konnten 10 bis 13 jährige Jungs und Mädels gemeldet werden, in der AK 2 14 bis 16 Jährige. Wir konnten 60 Teilnehmer aus Vilsbiburg, Aschau, Mühldorf, Traunstein, Marquartstein, Halfing, Burghausen, Garching und natürlich aus Altötting begrüßen. Die Gruppenspiele wurden in beiden Altersklassen in Vierergruppen ausgetragen. Die beiden Gruppenersten qualifizierten sich jeweils für die Finalrunde, die Drittplatzierten spielten noch eine Lucky-Loser-Runde. Aufgrund der straffen Organisation konnte die Siegerehrung, nach 78 Spielen, schon um 15 Uhr stattfinden. Eine besondere Attraktion war der Besuch von Prälat Ludwig Limbrunner. Er ließ es sich nicht nehmen uns zu besuchen, baute uns mit einer kurzen Rede moralisch und seelisch auf und überreichte für jeden Teilnehmer und die Helfer einen Schlüsselanhänger mit dem Motto „Stelle mein Haus wieder her“. Vielen herzlichen Dank für Ihren Besuch und die Unterstützung „von oben“! Sehr erfreulich war die große Zahl der Teilnehmer aus den eigenen Reihen und deren hervorragendes Abschneiden: 14 Spieler und Spielerinnen des TVA waren mit dabei! In der AK 1 wurden Eric Seiler und Michi Kaltenhauser Dritte in ihrer Gruppe und zogen damit in die Lucky-Loser-Runde ein, die sie sensationell gewannen. Maxi Burger und Matthias Werndle konnten in allen ihren Gruppenspielen souverän siegen und zogen als Gruppenerste in die Finalrunde ein. Bianca Märkl und Stefanie Wallintin erreichten als Gruppenzweite ebenfalls die Finalrunde. Unsere beiden Teams standen sich dann im Viertelfinale gegenüber. Hier konnten sich die Jungs in drei Sätzen durchsetzten. Nach zwei weiteren Spielen standen sie als 4. der AK 1 fest. Den Sieg in der AK 1 errangen Johannes Rausch/Georg Haselbeck aus Mühldorf vor Angstl Benedikt/John Hannah aus Aschau und Neudecker Isabel/Wyzynski Katharina aus Vilsbiburg. In der AK 2, in der schon auf recht hohem Niveau gespielt wurde, konnten Julian Ortmeier/Julia Mandrysch in die Lucky-Loser-Runde einziehen und dort das Halbfinale erreichen, dass sie leider äußerst unglücklich verloren. Kevin Muskalla/David Nieberle erreichten ebenfalls die LL-Runde, die sie in einem spannenden 3-Satz-Match gegen die Burghauser Mannschaft Redinger/Meißner gewannen. Die TVA’ler Paarungen Tobi Lansky/Miriam Weiland und Pascal Mittermeier/Maxi Kokott konnten sich problemlos bis zum Halbfinale durchsetzen. Hier kam es dann zum „Drama dahoam“, das Tobi und Miri klar in zwei Sätzen für sich entschieden. Sowohl das Finale, als auch das Spiel um den dritten Platz waren wieder heiß umkämpfte Drei-Satz-Matches. Hier verließ unsere Paarungen aber das Glück. Beide Spiele wurden knapp verloren. Pascal und Maxi erreichten den vierten Platz. Tobi und Miri durften sich über den zweiten Platz freuen und einen Pokal mit nach Hause nehmen. Den Siegerpokal erkämpfte sich die Paarung Artur Dick/Max Schindlmayr aus Traunstein. Den dritten Platz erreichten Lisa Heger/Maria Albertz aus Halfing. Herzlichen Glückwunsch an alle! Wir freuen uns über den guten Verlauf unseres ersten überregionalen Jugendturniers! Alle Spieler/innen waren hoch motiviert und mit großer Begeisterung und vollem Einsatz bei der Sache und bereiteten sich dadurch selbst eine tolle Turnieratmosphäre! Ein schönes Erlebnis für alle!

  • Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok Ablehnen